ADAC-SÜD-RALLYE-HISTORIC

Die Veranstaltung findet ausschließlich auf öffentlichen Verkehrsflächen und Straßen statt. Sie setzt sich zusammen aus einer Zielfahrt und einer Gleichmäßigkeitsrallye. Die Wertungsprüfungen der Gleichmäßigkeitsrallye dienen dazu, das Geschick einer gleichmäßigen Fahrweise unter Beachtung der StVO (Straßenverkehrsordnung) zu überprüfen. (siehe auch Punkt 9)
Die geforderten Durchschnittsgeschwindigkeiten bei den Wertungsprüfungen liegen bei maximal 50 km/h.
Sie wird für die Nordbayerische ADAC Trophy für Gleichmäßigkeitsprüfungen für historische Automobile (Rallye) und als Meisterschafts-Prädikatslauf des Bayerischen Motorsport-Verbandes e.V. gewertet. 
 
Teilnahmeberechtigt sind historische Fahrzeuge bis zum Ende des Baujahres 1984, die möglichst originalgetreu präsentiert werden sollen, und Youngtimer mit besonderer Historie bis zum Baujahr 1994. Zugelassen sind nur solche Fahrzeuge, die sich in einem verkehrssicheren Zustand befinden und bei der Abnahme nicht beanstandet werden, mit normaler Zulassung (schwarzes Kennzeichen, auch mit zeitlich begrenzter Zulassung), mit Oldtimerzulassung (schwarzes Kennzeichen mit H) und mit Oldtimerkennzeichen (rote 07er Nummer). Bei Ausstattung des Fahrzeuges mit einem Kennzeichen mit roter 04er oder roter 06er Nummer übernimmt der Veranstalter keine Haftung und keine Gewähr für die Teilnahmeberechtigung im Falle polizeilicher Beanstandung. 
 
Im Zuge des Concours d ́Elegance durch die Nürnberger Altstadt erfolgt eine Prämierung der jeweils drei schönsten Automobile und Motorräder im Hinblick auf Originalität, Zustand, Qualität von Ausführung und Lackierung und optische Stimmigkeit durch eine 5-köpfige Jury. 
 

Unterlagen zur ADAC-Süd-Rallye-Historic 2016

Originalfoto Titel: www.highlights-fotografie.de

YouTube video: